Ale­xa, stel­le Wohn­zim­mer auf 22 Grad”. Es “ein­fach sagen zu kön­nen” ist die ein­fachs­te Inter­ak­ti­ons­mög­lich­keit über­haupt!

Seit heu­te ist unser Ale­xa-Skill ver­füg­bar. Wir freu­en uns sehr dar­über, weil es nun für Euch noch ein­fa­cher wird mit Con­tro­me zu inter­agie­ren. Sogar die klei­ne Toch­ter oder der klei­ne Sohn kön­nen pro­blem­los sagen “Ale­xa, stel­le Kin­der­zim­mer auf 23 grad”, wenn es ihnen zu kalt ist. Con­tro­me setzt dann die Tem­pe­ra­tur für 3 Stun­den auf 23° und geht anschlie­ßend wie­der in den Stan­dard­mo­dus zurück.

Einzigartig: Das ganze Haus mit nur EINEM Sprachbefehl ändern

Oben drauf gibt es noch eine markt­weit ein­zig­ar­ti­ge Funk­ti­on. Neben der Steue­rung ein­zel­ner Räu­me kann auch das gan­ze Haus mit nur EINEM Sprach­be­fehl geän­dert wer­den. Durch die naht­lo­se Inte­gra­ti­on des Tem­pe­ra­tur­sze­nen-Moduls wer­den Sprach­be­feh­le wie “Ale­xa, schal­te Kom­fort ein” oder “Ale­xa, schal­te Eco ein” mög­lich. Der Sprach­be­fehl akti­viert dann die jewei­li­ge Tem­pe­ra­tur­sze­ne.

Dadurch wird das gan­ze Haus in den gewünsch­ten Modus gesetzt. Mit nur einem ein­zi­gen Sprach­be­fehl.

Unse­res Wis­sens ist die­ses Fea­ture markt­weit ein­zig­ar­tig. Ande­re Smart-Home-Sys­te­me oder smar­te Ther­mo­sta­te bie­ten immer nur die Mög­lich­keit, ein­zel­ne Räu­me anzu­spre­chen.

Wie gewohnt, wer­den wir Euch auch in die­sem Bereich in Zukunft mit wei­te­ren Updates belie­fern :).

Wei­te­re Infos
Anlei­tung auf support.controme.com