Immer wieder gibt es Anwen­dungs­bere­iche im Bere­ich Heizen, wo eine intel­li­gent schalt­bare Steck­dose das opti­male Gerät ist. Mit der smarten Funk-Steck­dose bietet sich jet­zt die Möglichkeit, an beliebi­gen Stellen im Haus Heizgeräte anzusteuern.

Beispiel­sweise kön­nen elek­trische Infrarot-Wärme­plat­ten oder Flächen­heizkör­p­er nun ganz ein­fach in das intel­li­gente Con­trome-Sys­tem einge­bun­den werden.

Ein weit­er­er Anwen­dungs­bere­ich ergibt sich bei der Nachrüs­tung von Heizkör­pern. https://www.controme.com/2015/02/13/smarte-funk-steckdose-fuer-das-controme-heizmanager-system/ https://www.controme.com/2015/02/13/smarte-funk-steckdose-fuer-das-controme-heizmanager-system/Alternativ zum bat­teriebe­triebe­nen Funk-Heizkör­per­stel­lantrieb kön­nen Heizkör­p­er nun mit einem gewöhn­lichen 230V Stel­lantrieb aus­ges­tat­tet wer­den, der an ein­er Wand­steck­dose neben dem Heizkör­p­er angeschlossen wird.

Mit ein­er Kan­ten­länge von nur rund 5cm ragt die Funk-Steck­dose kaum über die Wand­steck­dose hin­aus. Ein LED-Ring sym­bo­li­siert die Ver­bin­dung zur Zen­trale und die Höhe der Leis­tungs­auf­nahme des Verbrauchers.