Zirkulationspumpe intelligent steuern und regeln

Die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe sorgt dafür, dass das Warm­was­ser sofort aus dem Hahn kommt, ohne dass Sie war­ten müs­sen. Die­ser Luxus kos­tet aller­dings Geld, denn in zen­tra­len Warm­was­ser­spei­chern geht für die stän­di­ge Bereit­hal­tung des Warm­was­sers oft mehr Ener­gie ver­lo­ren, als für das tat­säch­lich gezapf­te Warm­was­ser. Da die­ser Auf­wand nicht geson­dert erfasst wird, wird er oft unter­schätzt.

 

Oft­mals lau­fen die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pen 24h am Tag durch. Das ver­ur­sacht nicht nur Strom­kos­ten für die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe. Noch viel mehr Ener­gie geht durch die unge­woll­te Wär­me­ab­ga­be an das Rohr­lei­tungs­netz ver­lo­ren.

Mit Con­tro­me errei­chen Sie durch fol­gen­de Maß­nah­men bei der Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe hohe Ener­gie­ein­spa­run­gen:

  1. Über den Kalen­der schal­ten sie die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe zu Tages­zei­ten mit siche­rer Warm­was­ser-Bedarfs­wahr­schein­lich­keit für eini­ge Minu­ten vor­ab ein (z.B. am mor­gen).
  2. Wäh­rend des Tages führt das Zir­ku­la­ti­ons­pum­pen-Modul zyklisch ein­zel­ne Zir­ku­la­ti­ons­läu­fe aus, sodass stets ein mitt­le­res Warm­was­ser Tem­pe­ra­tur­ni­veau gewähr­leis­tet bleibt.
  3. Über einen ein­fa­chen Schal­ter in der Web-App kön­nen Sie per Klick die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe für eine ein­stell­ba­re Zeit manu­ell akti­vie­ren. Warm­was­ser liegt dann inner­halb von etwa 10–30s am Hahn an.
  4. Die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe kann mit dem Con­tro­me Geo­lo­ca­ti­on-Modul ver­knüpft wer­den. Wei­te­re Infos fin­den Sie hier.
  5. Die Zir­ku­la­ti­ons­pum­pe kann über die Anwe­sen­heits­er­ken­nung des Mul­ti­sen­sors auto­ma­tisch ein­ge­schal­ten wer­den, sobald Sie z.B. das Bad betre­ten. Wei­te­re Infos fin­den Sie hier.