Heizungssteuerung mit Präsenzmelder: Anwesenheitserkennung mit Präsenzregelung.

Con­tro­me bie­tet auch die Mög­lich­keit einer Anwe­sen­heits­er­ken­nung in ein­zel­nen Räu­men. Smart-Heat erkennt über einen Prä­senz­sen­sor, ob sich jemand in einem Raum auf­hält und passt die Raum­tem­pe­ra­tur ent­spre­chend an. Ins­be­son­de­re bei Heiz­kör­pern, die in der Regel recht schnell reagie­ren, gibt es mit die­ser Funk­ti­on eine gute Mög­lich­keit, zusätz­lich Ener­gie zu spa­ren.

So funktioniert’s

Die Prä­senz­re­ge­lung senkt die Soll­tem­pe­ra­tur für einen Raum ab, wenn sich nie­mand in die­sem Raum auf­hält. Die Prä­senz­re­ge­lung kann nur für Räu­me akti­viert wer­den, in denen sich ein oder meh­re­re unse­rer Mehr­fach­sen­so­ren mit Prä­senz­sen­sor befin­den. Obwohl Mehr­fach­sen­so­ren von sich aus nur in dem in der Funk­ein­rich­tung ein­ge­stell­ten Inter­vall auf­wa­chen, regis­trie­ren sie Bewe­gun­gen sofort.

Die Ein­stell­mög­lich­keit Absen­kung in °C gibt an, um wie viel die Soll­tem­pe­ra­tur des Rau­mes ver­rin­gert wer­den soll, wenn kein Mehr­fach­sen­sor im Raum eine Bewe­gung regis­triert.

Aus dem Controme Blog!