Hydraulischer Abgleich für Fußbodenheizung. Förderprogramm mit 30% Rückerstattung des Kaufpreises.

Am 01.08.2016 wurde ein umfan­gre­iche Ini­tia­tive der Bun­desregierung ges­tartet, um die vere­in­barten CO2-Ziele zu erre­ichen. In die Förderung fall­en auch alle Con­trome-Pro­duk­te, sofern im Rah­men der Heizung­sop­ti­mierung ein hydraulis­ch­er Abgle­ich durchge­führt wird. Mit Con­trome kön­nen Sie diesen bei Fuß­bo­den­heizun­gen ganz ein­fach selb­st durch­führen.

zur För­der­mit­tel-Reg­istrierung

Einfachster hydraulischer Abgleich bei Fußbodenheizungen!

Mit Con­trome kann bei Fuß­bo­den­heizun­gen der hydraulis­che Abgle­ich bemerkenswert ein­fach durchge­führt und doku­men­tiert wer­den.

Hydraulischer Abgleich mit Controme: So funktioniert’s.

Das Smart-Heat-Sys­tem misst zeit­gle­ich die Rück­lauftem­per­a­turen in allen Räu­men. Die Durch­fluss­men­gen wer­den über die im Heizkreisverteil­er inte­gri­erten Durch­fluss­be­gren­z­er so lange begren­zt, bis alle Heizschleifen die gle­iche Mit­tel­tem­per­atur aufweisen. Der hydraulis­che Abgle­ich wird mit dem Con­trome Daten­log­ger doku­men­tiert.

Die Vorteile des hydraulischen Abgleichs mit dem Controme Rücklauftemperatur-Verfahren:

  • Der hydraulis­che Abgle­ich kann von Ihnen selb­st durchge­führt wer­den. Nor­maler­weise ist es sehr kom­pliziert und kosten­in­ten­siv, den hydraulis­chen Abgle­ich berech­nen und ein­stellen zu lassen. Mit Con­trome erre­ichen Sie deut­lich gün­stiger ein viel besseres Ergeb­nis!

  • Das Ver­fahren wird vom BAFA zur Bewil­li­gung der Förderung anerkan­nt. Der hydraulis­che Abgle­ich muss hierzu über das Daten­log­ging-Mod­ul doku­men­tiert wer­den. Wenn alle Rück­lauftem­per­a­turen inner­halb eines Tem­per­aturbere­ichs von 2K liegen stellt Con­trome eine Bestä­ti­gung zur Vor­lage bei der BAFA aus. Sofern Sie Fra­gen zum Ver­fahren und zur genauen Durch­führung haben, kon­tak­tieren Sie uns gerne.
  • Sie erre­ichen einen sehr hochw­er­ti­gen hydraulis­chen Abgle­ich. Durch den Abgle­ich aller Heizschleifen auf die gle­iche Mit­tel­tem­per­atur ist ein sehr genauer hydraulis­ch­er Abgle­ich möglich, der die tat­säch­lichen Gegeben­heit­en der Anlage unter Berück­sich­ti­gung aller Ein­flussfak­toren wider­spiegelt. Dies führt dazu, dass der hydraulis­che Abgle­ich über das Rück­lauftem­per­atur-Ver­fahren einen hydraulis­chen Abgle­ich über die kon­ven­tionellen Berech­nungsmeth­o­d­en bei weit­em über­trifft.

Die Schritte zur Förderung.

Jetzt unverbindliche Erstberatung anfordern!

Senden Sie uns hier Ihre Kon­tak­t­dat­en. Wir melden uns umge­hend bei Ihnen.

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Land

Tele­fon

Fax

Projektbeschreibung/Nachricht/Terminwunsch