Wetter 2016-12-13T14:34:24+00:00

Heizen nach Wettervorhersage

optimaler Heizkomfort und dabei Geld sparen

Es kommt sehr häu­fig vor, dass die Heizung das kom­plette Haus aus der Nachtab­senkung aufheizt, am kom­menden Tag aber rel­a­tiv hohe Außen­tem­per­a­turen erre­icht wer­den. Der Solargewinn durch die Sonnene­in­strahlung heizt die Räume zumeist noch zusät­zlich auf. Räume wer­den deshalb an vie­len Tagen völ­lig über­hitzt. Unnütze Wärme, die Sie aber trotz­dem bezahlen müssen.

heiz­Man­ag­er ist die per­fek­te Lösung für dieses Prob­lem. Er frägt per­ma­nent die Wet­ter­vorher­sage an ihrem Stan­dort ab und berück­sichtigt die Dat­en für eine per­fek­te Regelung.

Neben dem Spar­ef­fekt ist dies auch ein erhe­blich­er Kom­fort­gewinn!

Wie funktioniert’s?

In Ihrem Con­trome-Account wird Ihre Post­leit­zahl hin­ter­legt. Das Wet­ter­mo­dul kon­trol­liert nun per­ma­nent die Wet­ter­pro­gnose für Ihre Stadt. Falls sich Ver­än­de­run­gen ankün­di­gen, wird vor­ab schon mal etwas weni­ger oder auch etwas mehr geheizt.

Wie “scharf” die Wet­ter­re­ge­lung rea­giert, kön­nen Sie sepa­rat für jede Rich­tung in den Set­tings ein­stellen.

Ganz wich­tig ist auch, dass im Falle eines kom­men­den Tem­pe­ra­tur­stur­zes, schon etwas vor­ge­heizt wird. Ziel ist, die Raum­tem­pe­ra­tur immer kon­stant zu hal­ten. Es sol­len mög­lichst keine gro­ßen Aus­schläge nach oben oder unten auf­tre­ten. Ist die Funk­tion “vor­hei­zen” deak­ti­viert oder zu milde ein­ge­stellt, laufen Sie Gefahr, die gesamte Soll­tem­pe­ra­tur höher einzustellen, da die Raum­tem­pe­ra­tur in ungüns­ti­gen Fäl­len immer wie­der stark nach unten auss­chla­gen würde.

Das Con­trome-heiz­Man­ag­er-Sys­tem gle­icht den größ­ten Teil der Raum­tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen aus und sorgt so für ein annä­hernd per­fek­tes Wohl­fühl­klima und spart dabei auch noch Energie!

Anzeigen

Indem Sie auf den jew­eili­gen Raum tip­pen, öffnet sich das Pop­up mit den zusät­zlichen Rau­min­for­ma­tio­nen. In der Zeile “Wet­ter­an­pas­sung” wird Ihnen ein grünes oder ein rotes Blatt angezeigt, wenn die Wet­ter­s­teuerung aktiv ist.

  Ein grünes Blatt wird gezeigt, wenn in diesem Raum auf­grund der Wet­ter­prog­nose nicht geheizt wird.
  Ein rotes Blatt wird gezeigt, wenn in diesem Raum auf­grund der Wet­ter­prog­nose geheizt wird.

Wie stark das Wet­ter­mod­ul reagieren soll, kann in bei­de Rich­tun­gen sep­a­rat eingestellt wer­den. Nach den bish­eri­gen Erfahrun­gen ist die mit­tlere Stel­lung des Slid­ers für die meis­ten Gebäude opti­mal.

Warenkorb speichern und teilen
Sie können hier einen Link Ihres Warenkorbs generieren. Beim späteren Aufrufen des Links füllt sich der Warenkorb wieder mit den hinterlegten Artikeln.
Back Warenkorb speichern und teilen
Hier können Sie Ihren Warenkorb-Link per Email versenden. Beim späteren Aufrufen des Links füllt sich der Warenkorb wieder mit den hinterlegten Artikeln.
Your cart email sent successfully :)