Der neue Kalender in Smart-Heat 5. Jetzt noch leistungsstärker.

Jeden Raum nur dann heizen, wenn es auch notwendig ist.

Zeit­schalt­uh­ren und pro­gram­mier­bare Ther­mo­state sind Ver­gan­gen­heit! Mit dem neu­en smar­ten Kalen­der kön­nen Heiz­plä­ne für alle Räu­me im Haus jetzt schnell wie nie erstellt wer­den.

Ein­fach die gewünsch­te Absen­kung oder Anhe­bung ein­ge­ben. Anschlie­ßend Zeit und Datum ein­ge­ben und die betref­fen­den Räu­me aus­wäh­len. Bei wie­der­keh­ren­den Ein­trä­gen ein­fach die Wochen­tage für eine Wie­der­ho­lung aus­wäh­len. Im Video wird bei­spiel­haft ein kom­plet­tes Haus mit allen übli­chen Anhe­bun­gen und Absen­kun­gen für alle Räu­me geplant. In unter 5 Minu­ten!

Mor­gens im Bad gemüt­lich warm und am Abend im Wohn­zim­mer. Vor­mit­tags die Kin­der­zim­mer wäh­rend der Schul­zeit absen­ken. Jeder Raum kann jetzt ganz ein­fach zu jeder Zeit und von über­all aus geplant wer­den.
Das Beson­de­re:
In Smart-Heat Kalen­der kön­nen jedem Kalen­der­ein­trag alle betref­fen­den Räu­me zuge­ord­net wer­den. Wird also z.B. ein Kalen­der­ein­trag “Abend­an­he­bung Wohn­räu­me” erstellt, der 5 Räu­me betrifft., wer­den nicht 5 sepa­ra­te Kalen­der­ein­trä­ge erstellt, son­dern nur 1 Ein­trag. Ein­ma­lig inner­halb von Minu­ten ein­ge­ge­ben, wer­den alle Zim­mer über das gan­ze Jahr rich­tig gere­gelt.

Planen ist einfach.

Jeder Raum kann bedarfs­ge­recht nach Zeit­plan beheizt wer­den. Und dadurch, dass für jeden Kalen­der­ein­trag auch meh­re­re oder alle Räu­me aus­ge­wählt wer­den kön­nen, geht das Ein­stel­len schnel­ler als je zuvor!

Das Bei­spiel zeigt eine Abend­an­he­bung (+0.30°C) für die Wohn­räu­me (Wohn­zim­mer, Gale­rie, Kin­der­zim­mer) , die jeden Tag von 18:00 — 21:00 geschal­ten wird.

Das Bei­spiel zeigt eine Absen­kung von 1°C, die Wochen­tags für alle Räu­me gilt.

Perfekter Überblick für alle Einträge.

Umfang­rei­che Sor­tier- und Fil­ter­funk­tio­nen machen es in Smart-Heat leicht den Über­blick über alle Ein­trä­ge zu behal­ten.

Aktu­ell akti­ve Ein­trä­ge wer­den rot hin­ter­legt ange­zeigt.

Über das Fil­ter­feld wird die Ter­min­lis­te nach einer belie­bi­gen Text­ein­ga­be gefil­tert. Durch die Ein­ga­be von “Arbeits­zim­mer” in das Such­feld wer­den bei­spiels­wei­se nur noch die Ein­trä­ge ange­zeigt, die das Arbeits­zim­mer betref­fen.

Sor­tier­funk­tio­nen: Um einen guten Über­blick zu gewähr­leis­ten, kann die Lis­te der Ein­trä­ge nach den Kri­te­ri­en: “Start­zeit”, “End­zeit”, “Name”, “erstellt am” und “zuletzt bear­bei­tet” sor­tiert wer­den.

Fil­ter­funk­tio­nen: Damit nicht genug. Ein­trä­ge kön­nen auch nach den Kri­te­ri­en “rele­van­te Ein­trä­ge”, “aktu­ell akti­ve Ein­trä­ge”, “alle Ein­trä­ge” und “ver­gan­ge­ne Ein­trä­ge” gefil­tert wer­den.

Google-Kalender API bleibt nach wie vor verfügbar.

Die bewähr­te Schnitt­stel­le zum Goog­le-Kalen­der bleibt in Smart-Heat 5 neben dem neu­en “eige­nen” Kalen­der nach wie vor ver­füg­bar.

Detail­in­fos zur Goog­le-Kalen­der-API

Machen Sie jetzt Ihre Heizung smart! Wir unterstützen Sie gerne!

zum Ange­bot

Aus dem Controme Blog!